BLV-NRW - ONLINE zur Startseite
des BLV-NRW
22.07.2002
47. YONEX German Open
Internationale Deutsche Badmintonmeisterschaft 2004
12. bis 17. Oktober 2004 in Duisburg, Rhein-Ruhr-Halle. 

zum Vorbericht in der BR

AUSSCHREIBUNG 

Veranstalter: Vermarktungsgesellschaft Badminton Deutschland mbH (VBD).
Ausrichter: Tb Rheinhausen.

Austragungsstätte: 
Rhein-Ruhr-Halle Duisburg, Walter-Rathenau-Str. 1, 47166 Duisburg-Marxloh. 
Tel.: 0203/554337 (ändert sich bei Turnierbeginn).
(A 59, Ausfahrt Duisburg-Marxloh).

Organisationsbüro: 
Stadtsportbund Duisburg e.V., Bertaallee 8b, 47055 Duisburg, Telefon: 0203/3000811.

Termin

Dienstag,  12. Oktober ab 16.00 Uhr Qualifikation
(kann bei großer Teilnehmerzahl vorverlegt werden).
Mittwoch, 13. Oktober ab 10.00 Uhr 1. Runde MX, HE, DE, HD, DD;
Donnerstag, 14. Oktober ab 11.00 Uhr 2. Runde MX, HE, DE, HD, DD, 3. Runde HE. 
Freitag  15. Oktober ab 14.00 Uhr
ab 19.00 Uhr
Viertelfinale (10 Spiele)
Viertelfinale (10 Spiele)
Samstag, 16. Oktober ab 14.00 Uhr Halbfinale
Sonntag, 17. Oktober ab 11.00 Uhr Finale

Anmerkungen: Alle Spiele werden nach einem festen Spielplan ausgetragen. Alle Teilnehmer müssen 30 Minuten vor ihrem Spiel spielbereit sein. Sind Spieler nicht rechtzeitig spielbereit, werden sie disqualifiziert. Zeitplanänderung können nach Absprache mit dem Referee aufgrund von Fernsehübertragungen vorgenommen werden.

Teilnehmerfelder: 
HE = 56 + 8 Qualifikanten,
DE = 28 + 4 Qualifikanten,
HD = 28 + 4 Qualifikanten,
DD = 28 + 4 Qualifikanten,
GD = 28 + 4 Qualifikanten.

Zählweise: Gemäß der gültigen IBF-Zählweise. 
Referees: Mojmir Hnilica / Klaus-Michael Becker.

Meldeadresse: 
Deutscher Badminton-Verband, OSP Saarbrücken, Hermann-Neuberger-Sportschule, 66123 Saarbrücken, Tel.: 0681/3879491, Fax: 0681/3879160, E-Mail: badmintongermanopen @ web.de

Meldesschluss: Mi, 15. September 2004. Schriftlich, Fax erlaubt. 
Internationale Meldungen über die Verbände (Nachname, Vorname, IBF-Nr., WRL-Position, Nationale Ranglistenposition). Nationale Meldungen müssen durch den DBV oder die Vereine erfolgen. Ablehnungen werden mitgeteilt.

Startgebühr:
Spieler, die vom nationalen Verband (DBV) gemeldet werden, müssen keine Startgebühren bezahlen.
Für private Meldungen über die Vereine gelten folgende Startgebühren: Einzel: 20 Euro, Doppel: 20 Euro pro Spieler. Die Startgebühr wird in der Halle eingezogen. Sie wird auch fällig, wenn ein gemeldeter Spieler, der keine Absage erhalten hat, an dem Turnier nicht teilnimmt.

Preisgeld: 50.000 US$, Aufteilung nach IBF-World-Grand-Prix-Regularien (7.3.). Hinweis: Von den Preisgeldern werden die in Deutschland fälligen Steuern abgezogen.

Spielkleidung: Nach den General Competition Regulations der IBF § 19 bis § 22 (siehe unter www.worldbadminton.net Rules & Laws). Hinweis: Die Spielernamen müssen auf dem Rücken der Hemden aufgedruckt sein. Das Aufdrucken ist gegen Kostenerstattung auch in der Halle möglich, falls Namensfolien (Plottyflock) mitgebracht werden. 

Werbung: Es wird der § 23 der General Competition Regulations der IBF angewendet. Die letzte Entscheidung hat der Referee.
Bälle: Yonex AS-50.

Dopingkontrollen: Werden stichpunktartig vorgenommen.

Unterkunft:
Als offizielle Turnierhotels stehen zur Verfügung:

NOVOTEL Duisburg, Landfermannstr. 20, 47051 Duisburg (City). 
Tel.: +49 203 300030. Fax:  +49 203 30003555. (Cat. B.).
Einzel 62 Euro / Doppel 78 Euro pro Nacht incl. Frühstück.

Hotel CONTI, Düsseldorfer Str. 131-137, 47051 Duisburg (City). 
Tel. +49 203 287005. Fax: +49 203 288148. (Cat. B.).
Einzel 62 Euro / Doppel 86 Euro pro Nacht incl. Frühstück.

Hotel Mirage, Ulrichstr. 28, 47051 Duisburg (City)
Tel. 0203/286850. Fax: 0203/2868559. (Cat. C).
Einzel 59-65 Euro / Doppel 77-85 Euro pro Nacht incl. Frühstück.

Die Hotels müssen vor Ort vor der Abreise selbst bezahlt werden.

Hotelbestellungen: Für die deutschen Teilnehmer über den Ausrichter 
Stadtsportbund Duisburg e.V., Bertaallee 8b, 47055 Duisburg, 
Telefon: 0203/3000811. Fax: 0203 3000 888, 
E-Mail: SSB @ SSB-Duisburg.de.

Achtung: Aufgrund einer zeitgleich stattfindenden großen Messe, bitten wir um frühzeitige Zimmerbuchung, um eine Übernachtung zu garantieren.

Medizinischer Dienst: Physiotherapeutenteam in der Halle.