BLV-NRW - ONLINE zur Startseite
des BLV-NRW
18.11.2005
„Deutschland bewegt sich“
ein bundesweiter 
Aktionstag 
im Badmintonsport
 

Samstag, 22.10.2005

Anfragen oder 
Zusendung von Berichten, 
Fotos und Zeitungsartikeln
über die Aktivitäten in 
den Vereinen bitte an
blv-nrw-breitensport@t-online.de

Folgende NRW-Vereine 
machten mit (PDF)

Pressespiegel zum Badminton-Aktionstag

Ballmaschine und Musik brachten zigtausend CentrO Besucher 
am 1. Deutschen Badminton Aktionstag in Bewegung
Bericht Ulrike Thomas         Bilder: Axel Henn

So viele Zuschauer wie am 22.10. in Oberhausen beim 1. Deutschen Badminton Aktionstag gibt es beim Badminton wohl seltener. Es dürften wohl mehrere zigtausend Besucher gewesen sein, die im laufe des Tages sich einer der Badmintonaktionen angeschaut oder den Schläger selbst in die Hand genommen haben, denn laut CentrO Manager waren ca.  80.000 Besucher da. Mitverantwortlich für den Ansturm war auch das Regenwetter.


Moderator Stefan Below (Antenne Ruhr) führte souverän durch das siebenstündige Programm. Oberbürgermeister Klaus Wehling hatte am frühen Mittag mit DBV Präsident Prof. Dieter Kespohl und Landesverbandspräsident Ulrich Schaaf  die Veranstaltung offiziell eröffnet. 


Das Stadtoberhaupt war von den Damen der Nationalmannschaft und deren Können so begeistert, dass er selbst den Schläger in die Hand genommen hat. Die meisten wohlwollend zugespielten Bälle von Carola Bott konnte er mit Bravur zurückspielen. 


Das Sport und Show gut miteinander harmonieren, bewies die Band „Punch“, die musikalische Treffer landete. 


Den größten Zuschauerzuspruch gab es bei der Vorführung der einzigartigen Federballmaschine durch Jugendeuropameisterin Janet Köhler. Anschließend  konnten CentrO Besucher sich selbst testen. Wer drei Treffer landen konnte, erhielt ein Präsent. Bei dieser Aktion konnte man deutlich sehen, wer schon einmal Federball gespielt hatte. Wer Lust hatte, konnte am Stand der  Barmer Ersatzkasse einen Fitnesstest durchführen, hier gab es auch die Gewinnspielkarten. Wer die Hauptpreise gewonnen hat, wird in der nächsten Badminton-Rundschau veröffentlicht.

Badminton ist ein Familiensport. Um das zu beweisen gab es Showmatches aller Altersklassen. Der Verein SpVg Sterkrade Nord stellte ein Mini-Mixed mit Kindern im Grundschulalter zusammen, die ihr Wettkampfkönnen gelungen zur Schau stellten. Aber auch ein Altersklassen Mixed mit Teilnehmern von 60 bis 68 Jahren ließen das Publikum staunen. Gisela Markus (68) mehrfache Siegerin der WM in der AK 055-060, stellte das Mixed mit Renate Duderstadt, Dirk Fratzer und Klaus Thiel zusammen. 

Neben schweißtreibender Bewegung gab es interessante Diskussionsrunden.
Der Landesverband NRW als Veranstalter der Aktion lud Persönlichkeiten aus dem Funktionärsbereich und auch Leistungsträger anderer Sportarten ein. So diskutierten Dr.Lutz Nordmann (Direktor der Trainerakademie des DSB und Dr. Wolfgang Bochow (Dozent an der Sporthochschule Köln) mit Prof. Kespohl und Chef-Bundestrainer Detlef Poste über das Thema Trainerausbildung.


Talkrunde: von li.: Christian Keller, Mirko Fillbrunn, Ulf
Siemes, Stefan Below, Jürgen Brüggemann, Dietmar Hirsemann

In der zweiten Talkrunde befragte Stefan Below Leistungssportler zum Thema Schule und Leistungssport. Dabei standen mit Olympia-Ruderer Ulf Siemes und Schwimmeuropameister und Olympia – Bronzemedaillengewinner Christian Keller, beispielhafte Sportler vor dem Mikro, die es bereits auf hohem Niveau geschafft haben. Auch dank fundierter Förderprogramme, die junge Athleten international heranführen.

Eines davon steht unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“. Der Vorsitzende der Kommission der Deutschen Schulsportstiftung, Dietmar Hiersemann, erklärte, dass die Prägung eines Talentes in der Schule, im Sportunterricht beginnt. Daher gäbe es ein verstärktes gemeinsames Wirken mit den Schulen. „Ohne Förderung der jungen Athleten ist es nicht zu schaffen an die Weltspitze zu gelangen“, erläutert Jürgen Brüggemann, Geschäftsführer der Sportstiftung NRW, die für vier Jahre dem Landesverband NRW und dem Deutschen Badminton Verband nicht unerhebliche Fördermittel genehmigt hat. „Wichtig ist eine sportliche Förderung, die nicht zu Lasten der Schule geht, Willensstärke, Talent und Leistung, sieht Brüggemann als beste Voraussetzung für eine Förderung.

Aufgelockerter wurde die Runde, als der 15-jährige Ausnahmestudent und Badmintontalent Mirko Fillbrunn, für diese Gesprächsrunde vom Spielfeld beim  Deutschen Ranglistenturnier in Osterfeld abgeholt werden musste, um von seinen Erfahrungen der Bewältigung von Schule und Leistungssport zu berichten. Auf die Frage, wie er es geschafft habe mit 14 Jahren sein Abitur zu machen und Leistungssport zu betreiben, antwortete er gelassen: „ Ich habe in der Schule immer aufgepasst, da brauchte ich zu Hause nicht so viel lernen und hatte Zeit Badminton zu spielen. Ich habe bereits auf der Grundschule  eine Klasse übersprungen und dann noch die Klassen 7, 9 und 11 und seit  zwei Wochen studiere ich halt Mathematik:“ Da konnte Christian Keller nicht mithalten, „ ich habe ganz normal mit 19 Jahren mein Abitur gemacht.“ 
„Dies war eine richtig gute Veranstaltung“, kommentiert Landesverbandspräsident Ulrich Schaaf zufrieden. Besonderer Dank an die vielen Helfer der Spvg Sterkrade Nord und einigen DJK Adlern.

Aber nicht nur in Oberhausen verlief der 1. Deutsche Badmintonaktionstag erfolgreich. Von vielen NRW-Vereinen und auch anderen Landesverbänden gibt es positive Resonanz. Wir möchten in der nächsten Badminton-Rundschau von Aktionen aus NRW Vereinen berichten. Bitte geben Sie uns ihre Erfahrungswerte und Pressespiegel weiter.

Ulrike Thomas



Deutschlandweit beteiligten sich 172 Vereine - in NRW waren es allein 65 !
„Deutschland bewegt sich“ – und ganz NRW war in Bewegung: 65 Vereine öffneten ihre Hallentüren für alle Badminton-Interessierten. Mitmachangebote, Schnupperkurse, Mitternachtsturniere, (Prominenten-) Schaukämpfe, Spielfeste u.v.m. regten an zum Mitmachen und Ausprobieren – überall gab es die Möglichkeit, einmal selbst den Schläger in die Hand zu nehmen. In Kooperation mit starken Werbepartnern wie der Barmer Ersatzkasse, dem ZDF-Sportstudio und der Bild am Sonntag konnten sich die Vereine in NRW einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. 
Zahlreiche Vereine berichten über großen Zuspruch und gut gefüllte Hallen. Eine schöne Belohnung für all die Arbeit, die ein solcher Aktionstag im Vorfeld mit sich bringt!

Badminton-Spiel- und Sportabzeichen wurden absolviert, Badminton-Geschicklichkeits-Parcours überwunden, Eltern-Kind-Turniere ausgetragen und Badminton somit in seiner ganzen Vielfalt präsentiert.

Und die Besucher ließen sich begeistern, der Funke war übergesprungen! Viele Badminton-Neulinge meldeten sich zu kostenlosen Schnupperkursen an oder durften in der kommenden Woche schon zu den Trainingszeiten begrüßt werden. 

Auch die Highlight-Veranstaltung des BLV-NRW im Einkaufscenter des CentrO Oberhausen mit einem bunten Programm, darunter Showkämpfe mit Athletinnen der Damen-Nationalmannschaft und einer Präsentation der einzigartigen Ballmaschine sowie Talkrunden und Interviews mit Prominenten fand großen Anklang bei den Besuchern. Dank der Unterstützung durch die SpVgg Sterkrade Nord und der DJK Adler nutzten auch hier zahlreiche Besucher die Gelegenheit, auf dem Court im Mitteldom selbst Badminton zu spielen.

Allen Helfern und Organisatoren der beteiligten Vereine in NRW möchten wir herzlich danken für Ihr Engagement und Ihre Flexibilität! 

Sicherlich werden wir zu einem 2. Badminton-Aktionstag aufrufen und viele Erfahrungswerte einbringen können, um die Vorbereitung und Durchführung zu verbessern. 
Einen Pressespiegel mit Zeitungsberichten zu den einzelnen Veranstaltungen vor Ort finden sie auf den Internetseiten des BLV-NRW (www.blv-nrw.de) unter der Rubrik Breitensport. 

Katrin Sattler
Breitensportreferentin des BLV-NRW



Download (PDF, 5 MB)
Plakat   Flyer
zum großen Badminton-Event im CentrO-Oberhausen am 22.10.05

Einladung und Programm (PDF)

- Pressemappe 1
- Pressemappe 2
- Verbände
- Nationalmannschaft
- Partner im Centro Oberhausen
- Steckbriefe
- Teilnehmer am Showkampf
- Die Ballmaschine
- Interview-Partner
- Die Band
- Was ist an Badminton so besonders?

Auf folgenden Internetseiten stehen Informationen zum Badminton-Aktionstag:
Fußballverband Niederrhein
Touristischer Nachrichtendienst
Barmer Ersatzkasse
Yonex German Open
LSB
und bei viele Badminton-Vereinen und Landesverbänden sowie dem DBV

Am 15.10.2005 wurde vor dem ZDF-Sportstudio ein Trailer über Badminton gesendet.

mehr Information auch bei badminton.de


Badminton-Tag in Deutschland !
Bald ist es soweit

Die Aktion Deutschland bewegt sich in Kooperation mit der Barmer Ersatzkasse, dem ZDF und der Bildzeitung, am 22.10.05 läuft auf Hochtouren.
Bis zum Redaktionsschluss haben sich in Deutschland etwa 200 Badminton Vereine dieser Aktion angeschlossen, in NRW waren es 60 Vereine. 

„Etwas mehr Beteiligung hätte dem Badminton Sport zwar gut getan, aber für den Anfang ist das auch nicht schlecht“, sagt der Vizepräsident des Deutschen Badminton-Verbandes, Klaus Walter.

Viele Vereine hatten ein Hallenproblem. So relativ kurzfristig konnten sie keine Halle für diese Aktion bekommen. Die Kooperation mit der Barmer sieht vor, auch einen deutschlandweiten 2. Aktionstag zu starten. Unser Ziel ist es, dann bereits im Dezember mit dem Terminplan, den Termin des Aktionstages mitzuteilen, damit die Hallen frühzeitig reserviert werden können. 

Wir möchten an dieser Stelle insbesondere den NRW-Vereinen danken, die sich beteiligen und hoffen auf ein gutes Gelingen. Zahlreiche bedruckte Flyer und Plakate sowie Karten für das Preisausschreiben werden über die Barmer Geschäftsstellen vor Ort an die Vereine weitergeleitet. 

Wir bitten die beteiligten Vereine örtliche Pressearbeit zu leisten und uns anschließend mitzuteilen, wie viel Besucher da waren, und wie sie aus ihrer Sicht die Aktion fanden. Die Liste der Vereine, die sich deutschlandweit beteiligt haben finden sie im Internet auf der Homepage des DBV www.badminton.de

Am 16.10.05 wird vor der Sendung, ZDF-Sportstudio, ein Trailer zum Badminton-Aktionstag gesendet !


Großes Badminton-Event im Centro Oberhausen mit viel Prominenz
Wer selbst keine Veranstaltung ausrichtet, ist herzlich eingeladen im Einkaufscenter des Centro Oberhausen im Mitteldom, von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr zuzuschauen oder auch mitzumachen !

Mit der Band Pilots of Power, Showkämpfen mit Athleten der Nationalmannschaft sowie der deutschen Altersklasse und die Vorführung der einzigartigen Ballmaschine (Shuttle-Feeder) runden das Programm Talkrunden und Interviews mit Prominenten ab. Begrüßt wird die Veranstaltung vom Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen, Klaus Wehling, Präsident des Deutschen Badmintonverbandes Prof. Dieter Kespohl und NRW-Präsident Ulrich Schaaf. 

Für Talkrunden und Interviews haben zugesagt: Direktor der Trainerakademie des DSB, Dr. Lutz Nordmann, Vorsitzender der Kommission Jugend trainiert für Olympia der deutschen Schulsportstiftung, Dietmar Hiersemann, Schwimmweltmeister (04), Europameister (99) und Gewinner der Bronzemedaille der Olympischen Spiele (96), Christian Keller, Geschäftsführer der Sportstiftung NRW, Jürgen Brüggemann, Bundestrainer Detlef Poste und viele andere.
Natürlich wird Presse und Fernsehen erwartet.

Der Verein SpV Sterkrade Nord mit seinen vielen Helfern sorgt dafür, dass die Besucher bei vielen Mitmachaktionen und Gewinnspielen aktiv werden können.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Ulrike Thomas
Leiterin der Geschäftsstelle des Badminton Landesverbandes NRW


Deutscher Badminton-Tag am 22.10.2005
Nur schleppend, gingen bis zum Redaktionsschluss die Anmeldungen der Vereine ein, die sich an der Aktion Badminton-Tag in Deutschland beteiligen möchten. Vielleicht lag es an der Ferienzeit. 

Aber auch nach Abgabeschluss (31.8.05) ist noch eine Beteiligung möglich!

Nutzen Sie die Möglichkeit mit einem Tag der offenen Tür am 22.10.05 Mitgliederwerbung zu betreiben. Wir haben noch Blanko-Flyer und Plakate drucken lassen, die ein freies Feld zur Anbringung ihrer individuellen Angaben (Halle, Uhrzeit) haben. Vielleicht finden Sie Sponsoren, deren Logo ebenfalls angebracht werden kann.
Dazu können sie auf Ihrer Veranstaltung Gewinnspielkarten mit attraktiven Preisen ( 1. Preis, ein Wochenende für 2 Personen in Birmingham mit Besuch der All England Open 2006, 2. Preis, ein Wellminton-Wochenende für 2 Personen in der Sportschule Hachen, 3. Preis, eine komplette Badminton-Ausrüstung, 4.-10. Preis je 2 Eintrittskarten für die German Open 2006) verteilen.
Kündigen Sie Ihre Veranstaltung in den örtlichen Medien an! Die neuesten Informationen finden Sie immer auf unserer Homepage (www.blv-nrw.de) unter dem Logo Deutschland bewegt sich ! Oder beim DBV unter (www.badminton.de). 
Helfen Sie mit, eine Rekordbeteiligung am 22.10.05 zu erzielen !

Ulrike Thomas



Großes Badminton-Event im CentrO-Oberhausen am 22.10.05
Der Badminton-Landesverband NRW wird sich mit Yonex-Badminton-Court, Bühne, Band, Moderator, Showkämpfen mit Athleten/innen aus der Nationalmannschaft, Talk mit Prominenten und Pressevertretern, Präsentation der einzigartigen Ballmaschine und vielen, vielen Mitmachaktionen und Gewinnspielen im Centro Oberhausen ab 11.00 Uhr präsentieren.

Oberbürgermeister Klaus Wehling, sowie die Präsidenten des Deutschen Badmintonverbandes (Prof. Dieter Kespohl) und des Landesverbandes NRW (Ulrich Schaaf) werden die einleitenden Grußworte halten.

Bundes-Chef-Trainer Detlef Poste bringt einige Nationalspieler/innen direkt von der Danish-Open nach Oberhausen mit, die Showkämpfe und ein Training mit der einzigartigen Ballmaschine präsentieren. Damit auch ältere Menschen für Badminton begeistert werden, wird die mehrfache Deutsche Seniorenmeisterin Gisela Markus ein Senioren Mixed der Altersklasse O 65 zusammenstellen.

Talkrunden mit prominenten Sportlern und Funktionären auch anderer Sportarten über Themen wie „ Sportkarriere und Schule“ sind geplant. Natürlich kommen Kinder und Jugendliche nicht zu kurz, viele Mitspielaktionen, bei denen Preise zu gewinnen sind, werden angeboten. Die Oberhausener Badmintonvereine sind eingeladen mitzuwirken. Die SpVg Sterkrade Nord hat ihre Unterstützung und Hilfe bereits zugesagt. Natürlich ist Presse und Fernsehen mit von der Partie !

Ulrike Thomas



Am 22.10.2005 wird in ganz Deutschland Badminton gespielt!
Alle Vereine sollen sich beteiligen

Unter dem Motto Deutschland bewegt sich, findet in Kooperation mit der Barmer Ersatzkasse, dem ZDF Sportstudio und der Bild am Sonntag ein deutschlandweiter Aktionstag statt, der für unsere Sportart eine gute Möglichkeit bietet, den Medien zu beweisen, wie viele Menschen badmintonbegeistert sind. „Wir kommen ins Guinnessbuch der Rekorde und ins Fernsehen, wenn fast alle Vereine sich beteiligen“, so der Vizepräsident des Deutschen Badminton Verbandes, Klaus Walter.

Der Landesverband NRW ruft seine Vereine auf, sich mit einem Tag der offenen Tür oder anderen offenen Veranstaltungen zu beteiligen.
Bitte füllen sie einen Anmeldebogen bis zum 31.8.2005 aus.
Alle Vereine können damit aktive Mitgliederwerbung betreiben. Es werden von der Barmer kostenlos ausreichend Flyer und Plakate mit individuellen Angaben und Gewinnspielkarten (die Preise werden vom DBV und BLV-NRW übernommen) zur Verfügung gestellt.
Wir sind Ihnen bei der örtlichen Pressearbeit behilflich. Weiterhin finden sie Tipps und Anregungen zur Gestaltung eines solchen Aktionstages auf den Internetseiten des Badminton-Landesverbandes NRW (www.blv-nrw.de) oder über die Geschäftsstelle, Frau Sattler.

Groß - Event in NRW
Kein kleineres Einkaufszentrum als das CentrO Oberhausen, wo an einem Samstag ca. 80 000 Besucher sind, soll es sein. Mit Badminton-Court, Bühne, Band, Moderator, Showkämpfen mit Athleten/innen aus der Nationalmannschaft, Talk mit Prominenten und Pressevertretern, Präsentation der einzigartigen Ballmaschine und vielen, vielen Mitmachaktionen und Gewinnspielen will der BLV-NRW sich am 22.10.05 präsentieren. 

HELFEN SIE AUCH MIT, BADMINTON BEKANNTER ZU MACHEN!

Ulrike Thomas
Leiterin der Geschäftsstelle


Liebe Vereinsvorstände, Trainer und Freunde des Badmintonsports,

mit diesem bundesweiten Aktionstag bietet sich eine beispiellose Möglichkeit unseren Badmintonsport einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Die Veranstaltung wird von der Barmer Ersatzkasse und starken Werbepartnern wie dem „ZDF Sportstudio“ und der „Bild am Sonntag“ begleitet. 

Beteiligen sie sich mit einem entsprechenden Angebot in ihrem Verein, um auch in ihrer Region unsere Sportart Badminton zu präsentieren. Mögliche Organisationsformen wären ein „Tag der offenen Tür“, ein „Spielfest für Eltern und Kinder“ oder laden sie die Bürger ihrer Stadt zu ihrem Meisterschaftsspiel ein und geben sie ihnen im Anschluss die Gelegenheit mit den Athleten zu spielen (Beispiele siehe  hier).

Unterstützt werden sie mit Ideen aus dem Breitensportausschuss des BLV-NRW. Weiterhin finden sie in Kürze Tipps und Anregungen zur Gestaltung eines solchen Aktionstages auf den Internetseiten des BLV. 

Die Barmer Ersatzkasse stellt innerhalb ihrer breiten Werbekampagne kostenlos Flyer und Plakate zur Verfügung. 

Um die Flyer mit ihren persönlichen Angaben erstellen zu können (z.B. Hallenangabe, Uhrzeit) benötigen wir dringend ihre Rückmeldungen bis zum 25.8.2005. Bitte geben sie auch an, wie viele Flyer und Plakate sie für ihre Öffentlichkeitsarbeit benötigen.

Jeder Verein sollte diese Möglichkeit zur Mitgliederwerbung nutzen! 
Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch mit Rat und Tat zur Seite. 
Versuchen sie es, und sie werden sehen, wie viel Spaß diese Sache macht. 

Katrin Sattler
- Breitensportreferentin - 
blv-nrw-breitensport@t-online.de



Am 22.10.2005 wird in ganz Deutschland Badminton gespielt!
Alle Vereine sollen sich beteiligen

Unter dem Motto Deutschland bewegt sich, findet in Kooperation mit der Barmer Ersatzkasse, dem ZDF Sportstudio und der Bild am Sonntag ein deutschlandweiter Aktionstag statt, der für unsere Sportart eine gute Möglichkeit bietet, den Medien zu beweisen, wie viele Menschen badmintonbegeistert sind. „Wir kommen ins Guinnessbuch der Rekorde und ins Fernsehen, wenn fast alle Vereine sich beteiligen“, so der Vizepräsident des Deutschen Badminton Verbandes, Klaus Walter.

Der Landesverband NRW ruft seine Vereine auf, sich mit einem Tag der offenen Tür oder anderen offenen Veranstaltungen zu beteiligen.
Bitte füllen sie einen Anmeldebogen (WORD)  bis zum 31.8.2005 aus.

Alle Vereine können damit aktive Mitgliederwerbung betreiben. Es werden von der Barmer kostenlos ausreichend Flyer und Plakate mit individuellen Angaben und Gewinnspielkarten (die Preise werden vom DBV und BLV-NRW übernommen) zur Verfügung gestellt.

Wir sind Ihnen bei der örtlichen Pressearbeit behilflich. Weiterhin finden sie Tipps und Anregungen zur Gestaltung eines solchen Aktionstages auf den Internetseiten des Badminton-Landesverbandes NRW (www.blv-nrw.de) oder über die Geschäftsstelle, Frau Sattler.

Groß - Event in NRW
Kein kleineres Einkaufszentrum als das CentrO Oberhausen, wo an einem Samstag ca. 80 000 Besucher sind, soll es sein. Mit Badminton-Court, Bühne, Band, Moderator, Showkämpfen mit Athleten/innen aus der Nationalmannschaft, Talk mit Prominenten und Pressevertretern, Präsentation der einzigartigen Ballmaschine und vielen, vielen Mitmachaktionen und Gewinnspielen will der BLV-NRW sich am 22.10.05 präsentieren. 

HELFEN SIE AUCH MIT, BADMINTON BEKANNTER ZU MACHEN!

Ulrike Thomas
Leiterin der Geschäftsstelle